HomeAboutFoodTravelDIY

Sonntag, 25. Januar 2015

Piroggen

Heute hab ich für euch ein tolles Rezept für lettische Piroggen. Gefüllt mit Speck und Zwiebeln. Von meiner Schwiegermama gemopst. Sind ratzfatz gemacht und lassen sich super einfrieren. Perfekt als kleine Snack für unterwegs oder fürs Buffet oder oder oder. Ich liebe diese Teile. Einfach genial! Aber Vorsicht, Suchtgefahr!














































Und hier das Rezept:

Für den Teig:

250ml Milch
20g frische Hefe (alternativ Trockenhefe)
1 Ei
500g Mehl
60g weiche Butter
1TL Meersalz

Für die Füllung:

250g Speck
1 Zwiebel
etwas Pfeffer

Sonstiges:

1 Eigelb
1 Glas oder andere runde Form zum ausstechen






















Und so wird's gemacht:

1. Einen Hefeteig vorbereiten. Die Anleitung dazu findet ihr hier.
2. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden und zusammen mit dem Speck in einer Pfanne anbraten. Mit Pfeffer würzen.
3. Den Teig flach ausrollen und runde Kreise ausstechen.
4. Ein TL der Zwiebel-Speck-Masse auf die Mitte der Kreise geben und die Enden zu einer Tasche zusammenlegen und gut andrücken.
5. Die Piroggen mit der Kante nach unten auf ein Backblech mit Backpapier legen und noch etwas gehen lassen. Danach mit Eigelb bestreichen.
6. Im vorgeheizten Backofen bei 180° – 200° ca. 15 min. goldbraun backen.

Viel Spass beim Nachmachen! :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen